Bellagio inside

image

Share Button

Wieder da

image

Share Button

Viva Las Vegas

Es kann los gehen Las Vegas ist gebucht. Vom 17.06-03.07.2016 fliegen wir nach Vegas. Dieses Jahr wieder ins Venetian, nach dem wir letztes Jahr vom Bellagio nicht so begeistert waren. Das venetian ist einfach moderner und hat ein besseres Poker Angebot.

The Venetian Las Vegas

Share Button

Der WSOP 2016 Schedule ist da!

Endlich ist er da, der Schedule für die WSOP 2016 in Las Vegas. Jetzt kann unsere Reiseplanung beginnen.

WSOP 2016 Schedule

http://www.wsop.com/tournaments/

Share Button

Triple A Rebuy Satelite

Das Donnerstag daily rebuy Turnier wurde mit gleicher Struktur als Triple A Satellite auf den Mittwoch quasi vorverlegt. Struktur mit 2k Chips + 2 k Option, unlimited rebuy + add-on nach dem 3. Level. Die Teilnehmerzahl war mit 41 Spieler enttäuschend, ergab insgesamt 9 Tickets.

Die Organisation, Montag über 100 Leute mit Warteliste über 40, und dann so ein kleines Teilnehmerfeld, finde ich für den Veranstalter sehr schwierig. Zu Meckereien gibt es eigentlich keinen Anlass. Service Personal bleibt konstant, d.h. bei großem Teilnehmerfeld wartet man halt relativ lange.

Eine Katastrophe finde ich das Personal am Einlass, unfreundliche Menschen, die keinen Dienstleistungsanspruch haben, Hilfsbereitschaft 0 und das auch noch offensiv zelebrieren. Auf das Niveau amerikanischer Casinos darf man von vornerein nicht hoffen, aber das selbst die legendären Berliner Busfahrer getoppt werden – ein permanentes Ärgernis.

Share Button

Triple A Satellite

Montag 1. Tag für Triple A Satellite, 44 Euro buy-in, 15k Chips, 20 Min Blinds. „Die Bude war gerammelt voll.“ 1 Re-entry, das aufgrund der Struktur nicht häufig genommen wurde. Über 120 Spieler, zu Beginn lange Wartelisten. Die Spielbank hat dann kurzfristig weitere Tische eröffnet. Die beiden Top Floormen waren anwesend und entsprechend funktionierte alles prima. Die Regulars, die bei der WSOP Europe leider nicht zu sehen waren, kamen nun alle wieder.

Das Ganze lässt hoffen für das Main Event.

http://www.spielbank-berlin.de/pokerfloor/triple-a-series/Flyer_TripleA_Event4_148x148_201511_SCREEN.pdf

http://www.spielbank-berlin.de/pokerfloor/triple-a-series/Flyer_TripleA_Event4_148x148_201511_SCREEN.pdf

Share Button

WSOPE Steps

Die WSOPE Steps kommen leider nur schleppend zustande, aber immerhin 2-3 Steps sind pro Abend spielbar. Wir haben uns zwei Oktoberfest Tickets erspielt. Mal sehen ob heute Abend noch ein Paar WSOPE Steps stattfinden.

WSOPE Steps to Oktoberfest Ticket

Share Button

WSOP Steps und Satellites

Vorgestern in der Hasenheide, 4 Tickets für WSOPE Events, die Spielbank Berlin geht bei nur 6 Tischen 60 Teilnehmern ein Risiko ein, dass es ein Overlay geben wird. 1/2 Stunde vor Beginn immer noch eine Riesenschlange vor dem Counter, über 20 Spieler müssen auf die Warteliste, einige Spielkollegen gehen wieder nach Hause. Die Spielbank erklärt, alle Nachrücker hätten spielen können. Einige Spieler kaufen sich allerdings für 10 BB oder weniger ein. Herausragend mal wieder unser allseits ge- und beliebter Tom, der es auf 3 buy-ins brachte, auch eine tolle Leistung für einen Nachrücker, jeweils 2te und 3te Hand zu busten – nicht einfach – und dann noch ins Feld zu rutschen. ca. 120 Teilnehmer und ein 5. Platz der noch ein bißchen Geld bekommt. Bin als 11. gebustet, call den Button raise all-in mit JJ und runne gegen K9s, river usw… Zu dem Zeitpunkt waren fast alle Spieler short (< 10 BB).

Der Große als 8. Weit gekommen, aber leider kein Ticket.

Mit diesem Ansturm hatte man einerseits nicht gerechnet (?!), andererseits war ein Teilnehmerfeld in dieser Größenordnung notwendig, damit kein Minus für die Spielbank entsteht!

Gestern war normaler Step Tag, d.h. 19:15 konnte Step 1 für 66 gestartet werden, 1500 Chip bei 15 min. Blind Level, Nach 1:20 standen die drei Ticket Gewinner fest, ein zweiter Tisch spielte parallel, dann musste gewartet werden und einige wanderten ab oder spielten Cash Game, 1 Step 0 – haben wir mit den engeren Kumpels nur aus Spielfreude gespielt – und 3 Step1.

3 von 5 Tickets haben wir gezogen – eine gute Quote, auch wenn das Poker Niveau meines Erachtens richtig mies war. Hände und Spotts müssen halten – AKs gegen kj off verloren, AQ gegen A10 all in verloren – so ist das Spiel.

Die Resonanz der Spieler finde ich im Vergleich zur EPT total enttäuschend. Widerspreche hier allen,  die das der Spielbank ankreiden möchten.

Die Spielbank hat mal wieder schnell reagiert und am 2. und 3.10. gibt es wieder Satellites mit 4 Tickets für 99 Euro buy in. Für den 1. Platz braucht es schon 100 Teilnehmer für die Finanzierung des Main Event Tickets. Die Zahl wird durch die Re-Entrys vermutlich erreicht werden, aber keine prickelnde Auszahlungsstruktur.

Share Button

WSOPE Berlin Live Satellites

Tut sich etwa doch noch was in der Spielbank Berlin?

Angekündigt sind MTT Satellites für die WSOPE, da die Steps nicht anlaufen.

Start ist der 23.09.2015 ab 22 Uhr in der Spielbank Berlin (bzw. im Sternberg Theater 1.OG der Spielbank)

Das Buy in beträgt 60+6 €, dafür bekommt man 5k Start Stack und 15 Min Blinds.

Gespielt wird um die 200€ Tickets, die in den weiteren Steps eingesetzt oder gesammelt werden können, um sie für ein beliebiges WSOPE Event zu benutzen.

Wir finden gut, dass endlich mal was passiert, auch wenn es aus meiner Sicht sinnvoller wäre die Daily Tournaments einzustellen und sich auf WSOPE Steps und Satellites zu konzentrieren.

MTT WSOPE Berlin Live Satellite

Infos sind leider auch MAU: http://www.spielbank-berlin.de/pokerfloor/potsdamer-platz/zusatzturnier

 

Share Button