Der erste Poker Sieg am Potsdamer Platz

Gestern Abend haben wir (Dirty Dirk, Marius und Ich) das erste Mal ein „secret Bounty“ Turnier in der Spielbank Berlin gespielt. Für den kleinsten ist es leider nicht so gut gelaufen, und er ist relativ früh ausgeschieden. Aber Dirty Dirk und ich haben uns bis an den Final Table gepokert, wo Dirk dann den auf seinen Kopf ausgesetzten Bounty in Höhe von 84€ Euro ausgezahlt bekam.

Nach dem die Konkurrenz souverän ausgespielt wurde und nun beide im Geld waren, war nur noch die Frage um wie viel Geld es ging. Dirty Dirk machte seinem Namen mal wieder alle Ehre und hat aggressiv versucht den Tisch zu dominieren. Er musste sich schließlich als 4 aus der Runde verabschieden. Ich spiele mit einem amüsanten Franzosen und einem Ur Bayern weiter, bis auch der Franzose den Kürzeren zog.

Nach einem langen Arbeitstag und dem darauffolgendes nervenaufreibenden Pokerturnier wollte ich nun doch langsam die Heimreise antreten und so einigte ich mich mit dem Kontrahenten aus Bayern den verbleibenden Pott zu teilen. Ein durchaus gelungener Abend und die Planung für den Las Vegas Trip werden nun konkreter, aber mehr Infos hierzu später. Bis dahin viel Spaß beim Lesen und ein gutes Blatt.

 

Poker Beute

Share Button

Comments

comments

1 comment for “Der erste Poker Sieg am Potsdamer Platz

  1. 16. September 2011 at 08:35

    Bounty war 124 Euro. Ärgerlich, wir sind noch 11, setze jmd. all in, der called, am Nebentisch wird „seat open “ gerufen, ich gewinne die Hand und er ist raus, hat aber als 10ter den Final Table rechnerisch erreicht und kann seinen Bounty einstecken.

Hinterlasse eine Antwort